Moud

Die Stadt Moud (Mud) liegt südlich von Maschhad und damit im Osten des Irans. Sie gilt als eine alte Stadt und die Teppiche sind weltweit für die gute Qualität bekannt. Die Muster der Moud-Teppiche lassen sich in drei verschiedene Varianten einteilen.
Eine Variante ist der “Medaillon Moud”, welcher in der Mitte des Herati-Musters ein rundes Sternmedaillon aufweist. Abschließend wird der Teppich um Palmetten und Stilisierte Blütenmotive in der Bordüre ergänzt. Eine weitere Variante ist die durchgemusterte Art, bei der das Innenfeld vom Herati-Muster bestimmt wird. Die letzte Variante ist der “Feldmuster Moud“, auch Gartenmuster genannt.

Im Innenfeld befinden sich in den rechteckigen Feldern Blumenmotive, Lebensbäume sowie andere florale Muster. Die Bordüre wird auch hier um Tier - und Pflanzenmotive ergänzt. Moud - Teppiche haben kräftige Farben wie rot, rotbraun und blau, auf meist beige-/rotfarbigem Grund.

Die Knüpfdichte der feinen Moud - Teppiche beträgt eine Höhe von ca. 300.000 - 360.000  Knoten / m². So vielfältig Teppiche sind, betrifft dies auch ihre Qualitäten. So gibt es Moud - Teppiche bei der Seide um die Tier-/Blüten- und Palmettenmotive verarbeitet sind.
Die Fransen, welche die restlichen Kettfäden darstellen, sind aus Baumwollgarn. Ebenfalls ist der Schuss aus Baumwolle, ergänzt um hochqualitative Schafwolle, welche ein außergewöhnlich hohes Niveau an Weichheit des Flors erreicht.